Paleo Küche für Genießer

danielle
© Danielle Walker
Essen ist schon was Feines, vor allem für so ein Leckermäulchen wie mich. Doch was passiert, wenn man nicht alles essen kann worauf man Lust hat? Danielle Walker hat mit 22 Jahren die Diagnose einer unheilbaren Autoimmunkrankheit. Doch damit wolle sich Danielle nicht einfach geschlagen geben und recherchierte auf eigene Faust. Dabei stieß sie auf die Paleo-Ernährung. Das Ende vom Lied: Der Verzicht auf Milchprodukte, Getreide und Zucker verhalf ihr wieder zu einem schmerzfreien und gesunden Leben.Da Danielle Essen genauso liebt wie wir, hat sie ihre leckersten Gerichte zu einem Buch zusammengewürfelt. „Paleo-Küche für Genießer“  fasst eine exklusive Sammlung an Paleo-Rezepten zusammen, die noch nie zuvor veröffentlicht worden sind. Ich hab die Gute ein wenig ausgequetscht und nachgehakt was sie denn eigentlich am liebsten isst und ob sie schon mal CrossFit ausprobiert hat. Aber lest selbst…
Wie bist du auf die Paleo-Diät aufmerksam geworden?
Als ich 22 Jahre alt war, bekam ich die Diagnose an der Autoimmunkrankheit Ulcerative Colitis zu leiden. Nach einigen Jahren des Leidens, unzähligen Krankenhausaufenthalten und den Ratschlägen meiner Ärzte, dass eine Ernährungsumstellung meine Krankheit nicht heilen könne, wurde ich selbst aktiv und veränderte meine Essgewohnheiten drastisch. Nach einigen Jahren und verschiedenen Diätversuchen wie low-carb, glutenfrei und einer speziellen Kohlenhydrate Diät, habe ich festgestellt, dass die Paleo-Diät meine Symptome am besten lindern konnte.      
 

Die Paleo-Diät steht eng im Verhältnis zum CrossFit-Sport, hast du selbst Erfahrungen damit?

Ich selbst habe keine Erfahrungen damit, aber mein Ehemann fing ein paar Jahre nach unserer Ernährungsumstellung mit CrossFit an. Ich bleibe lieber bei stressfreieren Übungen um meinen Körper bei der Heilung meiner Autoimmunkrankheit zu unterstützen. Ich bevorzuge die Bar Method, Yoga und Pilates.

Was ist dein Lieblingsrezept?
Das langsam gegarte Sesam-Orangen-Hähnchen ist mein Favorit.

Was magst du überhaupt nicht?

Ich mochte noch nie Desserts mit Zitronengeschmack

 

Du verzichtest auf Milchprodukte, Getreide und Zucker. Was vermisst du am meisten?

Früher habe ich Brot sehr vermisst, besonders ein gutes Baguette mit Käse und ein Glas Wein dazu. Nach einigen Jahren meiner Ernährungsumstellung fehlt mir Brot nicht mehr so sehr. Aber ich würde gerne hin und wieder ein Becher Milcheis essen.

Wo gehst du am liebsten einkaufen?
Ich versuche so viel wie möglich bei meinem Bauernmarkt vor Ort zu kaufen. In den Staaten gehe ich gerne zu Trader Joe´s und Costco und schaue nach den besten Preisen. Die Reformhäuser wie z.B. Whole Foods haben viele gute Produkte, aber ich bemühe mich etwas zu sparen, nachdem die Preise hier sehr gestiegen sind.

Was hälst du von Discountern?  Solange die Qualität nicht leidet und man dort organische und einheimische Produkte kaufen kann, habe ich absolut nichts dagegen auch in einem Discounter einkaufen zu gehen.

Was bedeutet es für dich am Herd zu stehen?

Ich denke, dass vor allem Gemeinschaft und Familie um einen Tisch entstehen. Für mich gibt es nichts schöneres, als eine Mahlzeit vorzubereiten und sie mit meinen Lieben bei guter Unterhaltung zu teilen. Essen bringt uns zusammen. Deshalb ist es sehr wichtig für mich, Leute um mich zu haben, die mein Essen mögen und sich danach gut fühlen.

Was kommt als nächstes?

Ich habe große Träume und könnte mir für meine perfekte Welt eine Kochsendung, eigene Supermarktprodukte und natürlich noch mehr Bücher vorstellen.

Letzte Frage: Hast du einen besonderen Geheimtipp für uns? 

Gib nicht auf und habe keine Angst neue Dinge auszuprobieren!

Danielles langsam gegartes Sesam Orangen Hähnchen

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Garzeit: 4 Stunden 20 Minuten
Ergibt: 6 Portionen

Zutaten

900 g Hähnchenschenkel ohne Haut und Knochen
¹∕³ Tasse Coconut Aminos
¹∕³ Tasse Honig
2 EL Orangensaft
2 EL Tomatenmark
1 EL geröstetes Sesamöl
2 TL gehackter Knoblauch
½ TL Ingwerpulver
¾ TL Meersalz
½ TL rote Chilischoten
¼ TL grob gemahlener
schwarzer Pfeffer
Zum Garnieren: Sesam

Zubereitung
Vom Hähnchenfleisch das sichtbare Fett entfernen. Dann das Fleisch in einer einzigen Schicht auf dem Boden des Schongarers verteilen. Die restlichen Zutaten außer dem Sesam in eine Schüssel füllen, verquirlen und über das Hähnchen gießen. Das Hähnchen in der Soße wenden, damit es gleichmäßig bedeckt ist. Das Hähnchenfleisch auf niedriger Stufe 4 Stunden garen. Hähnchen aus der Soße holen und in Würfel schneiden. Etwaiges Fett oben von der Soße abschöpfen, dann die Soße in eine kleine Pfanne gießen. Die Soße auf mittlerer Stufe 20 Minuten köcheln lassen, bis sie auf die Hälfte eingekocht, dick und glänzend ist. Das Hähnchen in der Soße wenden und mit Sesam bestreut servieren.

 

facebook-4-128  instagram-4-128twitter-4-128 pinterest-4-128email-14-128 rss-4-128heart-69-128

5 Comments

  1. […] Einer der wichtigsten Paleo-Grundsätze ist der Verzicht auf Getreide. Zu den gängigsten Getreidesorten unserer Gesellschaft […]

    Gefällt mir

  2. […] Paleo-Liebhabern sind Zucchini-Pasta und Co. ein echter Dauerbrenner, doch was macht man wenn einem die grünen […]

    Gefällt mir

  3. […] Mandel Mehl 75g Kokosraspeln 1 gehäufter TL Weinstein Backpulver 30g Backkakao 200g Zartbitter Schokolade 400ml Vollfett Kokosmilch ( 50g Kokosblüten Zucker 50g Ahornsirup oder Honig 2 […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: