Paleo 360 – Klappe die Zweite!

paleo360Doppelt hält besser, dachte sich auch Paleo360 Autor Nico Richter und bringt mit Paleo – Power every day sein zweites Buch auf den Markt. Mit 120 neuen und leckeren Rezepten gibt es aber nicht nur Nachschub in Sachen Paleo, mit der Challenge zur Fastenzeit soll auch der innere Schweinehund auf Trab gebracht werden. Warum ihr jetzt schleunigst in den nächsten Buchladen schlendern solltet und was es mit der 45 tägigen Challenge auf sich hat, verrate ich euch!

Jana: Was ist der Unterschied zum vorherigen Buch?

Nico Richter: „Es ist (ohne Witz) einfach noch besser als das Erste. Vor allem die Rezepte haben (meiner Meinung nach) eine  höhere Qualität und sind vor allem bestens für den Alltag geeignet. Kategorien wie „Satt in 20 Minuten“ oder „Lunchbox“ machen das Auffinden der passenden Rezepte deutlich einfacher. Außerdem haben wir unsere saisonalen Lieblingsgerichte für jeden Monat des Jahres integriert.“

Aber der Kracher (und der große Unterschied zum ersten Buch) ist der Blick auf den Paleo Lifestyle: Nicht nur Ernährung sondern auch Bewegung, Schlaf, Stress und Natur aus der Sicht der Evolution. Und das ganze schön verpackt in eine motivierende Paleo Lifestyle Challenge mit praktischen Tipps für den Alltag.

 

Verrate uns dein persönliches Highlight bei der Entwicklung des Buches?

„Die herausragende Unterstützung der Paleo360.de Community! Wir hatten im Sommer ca. 200 Rezepte-Tester ausgewählt die uns bei der Bewertung und Eingrenzung unsere seeeehr langen Rezepte-Liste geholfen haben.  Denn nur weil es uns schmeckt muss es den Paleo-Fans da draußen noch lange nicht schmecken. Und genau das konnten wir damit ausschließen.“

Die große Paleo360° Lifestyle Challenge zur Fastenzeit

Paleo360-Poster-black

Zum Download klicken

Pünktlich zur Fastenzeit am 18. Februar (Aschermittwoch) startet die Challenge (mind. 30 Tage, max. 45 Tage), bei der es nicht nur um Paleo essen (EAT), sondern um tägliche Bewegung (MOVE), ausreichend Schlaf (SLEEP) sowie Entspannung & Erholung (FEEL) geht. Also alles was du brauchst, um langfristig gesund & fit zu werden oder zu bleiben. Melde dich rechtezitig zum Start für den täglichen Newsletter an und erhalte alle Infos und nützliche Dokumente. Die Challenge kannst du alleine oder im Team mit Freunden, Familie & Kollegen absolieren. Zur Motivation gibt es ein Punktesystem. So pusht du dich selbst und die Chancen, deine persönlichen Ziele zu erreichen.

Für noch mehr Support und Motivation, trete der Facebook-Gruppe bei und lass dich von anderen Mitgliedern inspirieren!

Eines der schnellen Alltagsrezepte aus dem neuen Kochbuch Paleo – Power Every Day. Der Karotten Salat ist unkompliziert, aber oberlecker und richtig knackig. Am Besten gelingt er mit frischem Koriander und frischer Minze. Schmeckt mit warmem Hackfleisch oder auch am nächsten Tag kalt aus der Lunchbox. Ein Alleskönner sozusagen. Mehr raffinierte Alltagsrezepte im neuen Kochbuch.

Zutaten für den Haselnuss-Karotten Salat mit Hackfleisch

02

  • 40 gHaselnüsse
  • 1 ELKokosöl
  • 300 gHackfleisch vom Rind
  • 1 ELCurrypulver
  • 1 Prise(n)Salz, Pfeffer
  • 1 Handvollfrischer Koriander
  • 1 Handvollfrische Minze
  • 300 gKarotten
  • 2 ELOlivenöl
  • 1 ELApfelessig
  • 3 ELZitronensaft
  • 0.5 Orange
    1. Die Haselnüsse grob hacken und ohne Fett in einer Pfanne bei geringer Temperatur rösten. Anschließend vom Herd nehmen.
    2. Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch mit dem Currypulver sowie Salz und Pfeffer goldbraun und krümelig braten. Anschließend den Koriander und die Minze waschen, trocken schütteln, hacken und zum Hackfleisch geben.
    3. Die Karotten schälen und mithilfe eines Gemüsehobels oder einer Küchenmaschine raspeln und mit dem Hackfleisch, dem Olivenöl, dem Es-sig, dem Zitronen- und dem Saft der halben Orange in einer großen Schüssel mischen. Zum Servieren den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den gerösteten Haselnüssen bestreuen.
      Paleo360 Tipp: Wer keine frischen Kräuter hat, kann natürlich mit Gewürzpulver experimentieren, z.B. mit Paprika und Chili.

Fotos: © Christian Verlag/ Silvio Knezevic

facebook-4-128  instagram-4-128twitter-4-128 pinterest-4-128email-14-128 rss-4-128heart-69-128

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: