BodyMethod Hamburg „Your Body Will Love The Method“

11054856_772365046209864_7442477528773908555_nCatfish, Spider Kicks, Scrambled Eggs oder Mermaid sind keine Namen für leckere Sushi Kreationen, sondern Übungen, die deine Tiefenmuskulatur aktivieren und die intramuskuläre Koordination gefördert!

Dank CrossFit bin ich einiges gewöhnt was kurze, intensive Workouts und Adrenalin-Höhepunkte angeht. Doch man kann seine Muskeln auch auf langsame, aber nicht weniger anstrengende Weise formen. Bei BodyMethod in Hamburg durfte ich exklusiv die Lagree Method auf dem Megaformer™ testen. Was das 55-Minütige Workout so besonders macht und warum selbst Topmodels wie Toni Garn auf das Ganzkörpertraining schwören, verrate ich euch heute!

Der Megaformer™

Das Herzstück für unser Full-Body-Workout ist der Megaformer™. Er besteht aus zwei festen Plattformen und einem beweglichen Mittelteil. Mittels verschiedener Bänder, Seilzüge und Sprungfedern, sogenannten Springs, lassen sich unterschiedliche Wiederstände einstellen. Erfunden hat das gute Stück Promi-Trainer Sebastien Lagree. Das Besondere an dem hochintensiven Workout ist die Ausführung und der fließende Übergang ohne Pause von einer Übung in die nächste. Zwischen 60–120 Sekunden wird eine Übung langsam und konzentriert ausgeführt. Durch die minimale Transaktionszeit wird das 55-minütige Workout besonders effektiv ausgenutzt, und es sind schnell Resultate erkennbar.

Neben dem Core-Bereich werden bei jeder Übung zusätzliche Muskelgruppen aktiviert, gekräftigt und gedehnt. Die Lagere Methode verbindet somit perfekt Cardio- und Muskeltraining mit den Grundprinzipien von Pilates. Und damit es keine Ausreden mehr gibt, wird in kleinen Gruppen von maximal acht Athleten trainiert. Der Coach hat so die Möglichkeit jeden einzeln zu korrigieren und persönlich anzuspornen.

10931026_772365099543192_8681424786068583682_n

Ein Gerät, unendlich viele Möglichkeiten: Der Megaformer™ M2S

 

Die Mädels hinter BodyMethod

Ihr seid das erste Studio deutschlandweit, in dem die Lagree Method aus den USA angeboten wird. Wie kam es dazu?
Linda und Kaya: Wir haben Anfang 2014 ein halbes Jahr in Los Angeles verbracht und sind dort auf Lagree Fitness aufmerksam geworden. Fast jeder, der sich fit halten möchte, trainiert dort auf dem Megaformer. Wir waren nach wenigen Kursstunden ebenfalls so begeistert, dass wir überlegt haben diese einzigartige Fitnessmethode nach Deutschland (Hamburg) mitzunehmen. Nach einiger Planung sowohl in den USA als auch zurück in Deutschland, haben wir uns entschieden und mit BodyMethod im Oktober 2014 das erste Lagree Studio in Deutschland eröffnet.

Co-Founder Linda und Kaya Stork ©ChrisJans/BodyMethod

Welche Voraussetzungen benötige ich um bei BodyMethod anzufangen?
Definitiv den Willen Sport zu machen, im Sinne von den ganzen Körper zu bewegen, alle deine Muskeln zu spüren und zu schwitzen 😉 Das Training bei uns ist sehr anstrengend und jeder wird sicherlich in der einen oder anderen Stunde an den Punkt kommen, wo er denkt: „Ich kann  nicht mehr“ Aber die schnell sichtbaren Resultate und das super Gefühl nach jeder Stunde belohnen einen dann wieder. Ansonsten sind keine besonderen Voraussetzungen von Nöten. Wir haben Männer und Frauen jeden Alters und in den unterschiedlichsten Fitness-Levels und jeder kann in seinem Rahmen das Beste bei uns rausholen.

Damit keine Routine einkehrt, werden alle vier Wochen neue Trainingspläne erstellt. Worauf legt ihr besonderen Wert bei einem Workout?
Das Training bei uns auf dem Megaformer ist immer ein Ganzkörpertraining. Dementsprechend achten wir auf ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen den Übungen für die Arme, Beine und Rücken und Core. Wobei letzteres bei uns ohnehin in jeder einzelnen Minute aktiv ist. Wichtig ist zudem, dass der Ablauf des Workouts gut zusammen passt, sodass die Teilnehmer (fast) ohne Transaktionszeit von Übung in Übung gehen können. Dies führt dazu, dass keine Pausen gemacht werden müssen und folglich der Puls 55 Minuten auf Hochtouren läuft.

Was ist eure persönliche Lieblingsübung?

Unsere Lieblingsübungen wechseln leider ständig 😉 Generell mögen wir besonders Übungen, in denen wirklich alle Muskeln und Körperpartien gleichzeitig arbeiten müssen. Ein Beispiel wäre der Super Lunge mit einem Biceps Curl, oder Scrambled Eggs.

Warum ist BodyMethode auch etwas für Männer?
BodyMethod ist auch etwas für Männer, da es ein Ganzkörpertraining ist, dass ausgeglichen alle Partien im Körper trainiert. Dies ist besonders für die Herren unter uns ein Vorteil, da viele sich ja gerne lediglich auf ihre Arme konzentrieren, was unter uns gesagt, nicht besonders gut aussieht ;-). Zudem sind wir maximal zu 8 und jeder hat seinen eigenen Megaformer, sodass der Aspekt des Gruppenfitness durchaus auch für Männer auszuhalten ist.

Euer Tipp gegen den inneren Schweinehund?
Möglichst schnell eine Routine fürs Workout entwickeln! Es ist viel einfacher sich zum Sport zu motivieren, wenn man es ohnehin beispielsweise jeden Montag, Mittwoch und Freitag tut. Zudem sollten die Termine für den Sport genauso ernstgenommen und eingeplant werden, wie alle anderen Termine auch. Der häufigste Fehler ist, dass die meisten alles in ihrer Woche planen und sich dann spontan überlegen wollen, ob der Sport noch reinpasst. Macht es lieber direkt anders herum und dann ist der Schweinehund auch schnell besiegt. Zudem hilft immer das setzten von persönlichen (realistischen) Zielen beim Workout.

Was habt ihr für die Zukunft geplant?
Wir möchten unserer erstes BodyMethod Studio weiter wachsen lassen und träumen schon von weiteren in Hamburg! Über längere Zeit gesehen, wären wir auch daran interessiert Studios in anderen Städten in Deutschland zu eröffnen.

©ChrisJans/BodyMethod

Seit Oktober 2014 betreiben die beiden Hamburgerinnen das erste Lagree Studio in Deutschland
©ChrisJans/BodyMethod

Mein persönliches Fazit: Ich bin begeistert. Die 55 Minuten sind wie im Flug vergangen. Obwohl ich jeden einzelnen Muskel in meinem Körper spüre, will ich sofort zurück auf den Megaformer™. Die Mädels von BodyMethod sind super freundlich und man fühlt sich sofort pudelwohl und gut aufgehoben. Obwoh ich kaum Augen dafür habe, bietet das Studio einen tollen Ausblick aufs Wasser. Ich bin schließlich zum Schwitzen hier und seien wir mal ehrlich liebe Ladies, träumen wir insgeheim nicht alle von einem definierten schlanken Körper wie ein Victoria’s Secret Model? Dann ab nach Hamburg-Winterhude, es lohnt sich. Versprochen!

 

facebook-4-128instagram-4-128twitter-4-128pinterest-4-128email-14-128rss-4-128heart-69-128

1 Comment

  1. Anna sagt:

    Hört sich wirklich interessant an. Ich träume zwar nicht von Modelmaßen, da gehört auch sicher mehr zu als das Gerät, aber ich würde es auf jeden Fall ausprobieren 😃

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: