Distanz ist, was dein Kopf draus macht

IMG_5128
Mit dem Laufen ist es wie beim CrossFit, sich zu überwinden ist die größte Hürde. Wenn du von Anfang an weißt, die Strecke hat 12 Kilometer, im Training bist du aber kaum über die magischen 10 Kilometer gekommen, dann kostet dich alleine das Loslaufen unfassbar viel Überwindung. Ähnlich ist es beim CrossFit, liegen 70 Kilo auf der Barbell, die du squaten musst, du selbst wiegst aber nur 55 Kilogramm, dann kann der Kopf mal eben dicht machen.

Deshalb mein persönlicher Tipp: Macht euch nicht so viele Gedanken ob ihr eine bestimmte Leistung bringen könnt oder nicht, euer Körper kann mehr als ihr ihm zutraut. Und selbst ein schlechter Lauf ist besser als gar kein Lauf!

Du weißt nicht, wie weit Deine Kräfte gehen, bis du es versucht hast

Für alle Berliner unter euch, habe ich eine wunderbare Anfänger Route durch den Tiergarten, am Brandenburger Tor und Reichstag vorbei, zurück an der Spree mit Schlussspurt an der Goldelse. Mein Tipp: Schnappt euch ein paar Freunde und lauft die Strecke gemeinsam. Der beste Zeitpunkt ist übrigens morgens ab 7 Uhr, dann ist das Regierungsviertel noch schön leer und ihr werdet mit einem atemberaubenden Sonnenaufgang am Sprecher belohnt. Der Blick bis zum Fernsehturm ist wie ein kleiner Sightseeing Run, da lohnt sich das frühe Aufstehen allemal.

img_0740img_0742

facebook-4-128instagram-4-128twitter-4-128pinterest-4-128email-14-128rss-4-128heart-69-128

2 Comments

  1. […] wurde ich gefragt wieso ich denn „nur“ einen Halbmarathon laufe. Neben der Tatsache, dass ich schlichtweg keinen Spaß habe meinen Körper über vier Sunden […]

    Gefällt mir

  2. […] Augen: den Berliner Halbmarathon. Ich wollte dieses Mal aber an einer neuen Bestzeit feilen. Dass Motivation und Kondition während der monatelangen Vorbereitung nicht immer auf Hochkurs waren, war eigentlich Nebensache, […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: