Brownie Balls

brownieballsWie hat Forrest Gump so schön gesagt: „Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen – man weiß nie, was man bekommt.“ Doch eins kann ich euch jetzt schon garantieren, diese Pralinenähnlichen Brownie Balls sind einfach zum Dahinschmelzen…

Für 15-20 Bällchen benötigt ihr:

  • 200 g  dunkle Schokolade (85%)
  • 3 Eier
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Kokosraspeln
  • 5 EL Honig
  • 3 EL entöltes Kakaopulver
  • 2 EL Kokosmehl
  • 100 g Kokosöl
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Rote Beete
  • 100g Lovechock Kakaonibs, die ihr als Kuvertüre verwendet

Zubereitung:

Rote Beete schälen und kochen, bis sie gar ist. Anschließend mit dem Pürierstab zu einer homogenen Masse zerkleinern. Eier, Honig, Kakaopulver und Pfeffer hinzugeben. Schokolade, Salz und Kokosöl erwärmen. Flüssige Schokolade zur Rote-Beete-Paste geben. Backpulver, Nüsse und Kokosmehl unterrühren und bei 180 Grad für 35 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben.

WICHTIG: Abwarten, bis der Teig völlig abgekühlt ist! Anschließend mit einem EL kleine Portionen abtrennen und zu einer Kugel formen.

Die fertigen Bällchen für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Erst jetzt die Lovechock Schokolade bei niedriger Temperatur schmelzen lassen, die Brownie Balls darin wenden und anschließend auf einem Backblech auskühlen lassen, bis die Schokolade hart ist. Im Kühlschrank halten sich die kleinen Paleo-Pralinen 7-10 Tage.

img_2376

facebook-4-128instagram-4-128twitter-4-128pinterest-4-128email-14-128rss-4-128heart-69-128

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: