Womens Health Camp #ReadyForTheBeach

IMG_3353

Burpees mit Extrakilos! Statt mit Handtuch ging es mit Gewichtsweste an den Strand

Als ich Anfang April die Chance bekam für Fabletics in das erste Womens Health Camp nach Andalusien zu fliegen, hatte ich keinen blassen Schimmer, wie viel positiven Einfluss diese Woche auf mein Leben nehmen würde.
Gemeinsam mit Fabletics Masterin Ann-Kathrin, einer Monatsration Nüsse (man weiß ja nie, was es da drüben zu essen gibt) und einem riesigen Koffer voller Sportklamotten sollte es aus dem verregneten Hamburg Richtung Andalusien gehen.  Für alle, die auf den Leistungskurs Erdkunde verzichtet haben, Andalusien ist der südlichste Zipfel des spanischen Festlandes.

Während ich am Ersten von insgesamt zwei(!) Kofferbändern bereits das vierte schwarze Gepäckstück vom Band zog, in der Hoffnung es wäre meins, strömte mir der Duft von Sonnencreme in die Nase. Zum ersten Mal wurde mir wirklich bewusst, dass dies kein Traum ist. Vor uns lagen sieben Tage Sonne, sieben Tage Sport, sieben Tage, die wir in vollen Zügen genießen werden.
Doch bevor es ans Schwitzen und Schlemmen ging, lernten wir am ersten Abend unsere Trainerinnen kennen, versuchten uns vergeblich den Kursplan einzuprägen und überlegten uns schon mal, wie wir das morgendliche Laufprogramm ohne Frühstück absolvieren sollten.

WhatsApp-Image-20160527 (3)

ready, set, go…

Mit 150 Gleichgesinnten und einer ordentlicher Portion Motivation ging es um sieben Uhr zur Ersten von insgesamt fünf Sporteinheiten am Tag. Wie eine Ameisenstraße zog sich der Strom motivierter Läufern am Strand entlang, bevor es anschließend zum Frühstück ging. Apropos Essen! Von Eiern über Quark bis hin zu frischem Obst und Gemüse gab es so ziemlich alles, was das Paleo-Herz begehrt.

Doch auch das Sportprogramm konnte sich sehen lassen. Von Ausdauer über Kraft, bis hin zu Yoga, Selbstverteidigung und Kraulschwimmen konnten die Mädels zwischen 30 verschiedenen Kursen wählen. Women’s Health hat dabei den ultimativen Trainingsplan zusammengestellt, um uns in den nächsten sieben Tagen #ReadyForTheBeach zu machen:

Kreislauf auf Trapp zu bringen
  • 7 Uhr Laufen/Yoga
  • 8 Uhr Frühstück
  • 9.30 Uhr Workout (Merke: Nach dem Frühstück keine Core-Session absolvieren 😉
  • 11 Uhr Workout
Kraft und Mobilität
  • 12 Uhr Mittagessen
  • 14.30 Workout
  • 16 Uhr Workout
Zeit zum Entspannen
  • 17 Uhr Sonne satt
  • 19 Uhr Anmeldung für die Workouts am nächsten Tag
  • 19.15 Uhr Abendessen
  • 21 Uhr Vortrag

 

Nachschub für die müden Muskeln

Und weil ein gesunder Körper aus der perfekten Kombination von Training, gesunder Ernährung und Regeneration funktionieren kann. Wurde natürlich auch beim Buffet ordentlich aufgetischt. Das reichhaltige Angebot von Fleisch, frischem Gemüse und Obst ließ uns täglich das Wasser im Mund zusammenlaufen und wurde nur von der hauseigenen Saft- und Smoothie-Bar übertroffen – clean eating deluxe ❤

Am letzten Tag konnten die Teilnehmerinnen ihre Fitness noch einmal bei der Fabletics Plank Challenge unter Beweis stellen. Wegen eines riesigen Regensturms musste diese zwar nach stolzen 17 Minuten abgebrochen werden, wer sich aber schon einmal mehr als fünf Minuten durch den Unterarmstütz gequält hat, der weiß, was das für eine Leistung ist.

Für alle, die es kaum erwarten können sich im Oktober erneut von professionellen Trainern über den Strand von Andalusien scheuchen zu lassen, für den hat Fabletics die besten Tipps rund um Fitness, Ernährung und Lifestyle zusammengestellt und macht euch schon jetzt #ReadyForTheBeach. Also schnappt euch euer schönstes Fabletics Outfit, eure beste Freundin, Partner oder Mutti und los geht’s!

IMG_3411IMG_3334IMG_3165WhatsApp-Image-20160527 (1)IMG_3111IMG_3110IMG_3505IMG_3508

 

1 Comment

  1. Das Essen sieht auf jeden Fall superlecker aus. Vielleicht fahre ich im Herbst mal zur Männerausgabe des Camps mit. Natürlich nicht nur wegen dem Essen… 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: