Erbsen-Paste

Apr 13, 2020Frühstück, Paleo, Rezepte, Snack, Vegan

Für Alle, die mein selbstgebackenes Dinkel Nussbrot lieben – oder generell Jeden, der auf Brunchen, gutes Essen und Snacken steht, für euch gibt es heute ein super schnelles Rezept aus Erbsen und Saaten. Hält sich bis zu vier Tage im Kühlschrank, falls ihr die Erbsenpaste nicht schon vorher verdrückt habt. 

Gesund ist sie übrigens auch, denn durch die schnelle Weiterverarbeitung nach der Ernte bleiben die Erbsen möglichst frisch. Zudem verhindern die kurzen Verarbeitungswege beim Einmachen größere Vitaminverluste: Die Erbsen werden kurz blanchiert und wandern dann zusammen mit etwas Wasser, Salz und einer Prise Zucker in die Dose. Diese wird luftdicht verschlossen und pasteurisiert, wodurch die Konserve die empfindlichen Vitamine vor dem Einfluss von Sauerstoff und Licht schützen. Der Vitamingehalt der Dosenerbsen ist daher fast genauso hoch wie bei frischen Ersen.

YOU WILL NEED:

  • 1 Dose Erbsen (ca. 425ml | Abtropfgewicht: 250g)
  • 3 EL geschälte Sonnenblumenkerne
  • 1-2 EL gerösteter Sesam
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer

HOW TO MAKE IT:

1. Die Erben abtropfen und den Saft dabei gut auffangen.

2. Wenn ich die Paste mit einem Stabmixer püriert, die Erbsen in ein hohes Gefäß oder wahlweise in einen Mixer geben.. 

3. Alle Zutaten bis auf den Sesam hinzugeben. Die Hälfte des Erbsensaftes dazugeben und vorsichtig pürieren. 

4. Je nach gewünschter Konsistenz könnt ihr nach und nach mehr Saft hinzugeben. 

5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Sesam unterrühren. 

Notes:

Die Paste eignet sich besonders gut als Brunch Beilage, zu Gemüsesticks, auf dem Karotten Dinkelbrot oder auf Maiswaffeln. 

 

© 2019 Schwitzkasten

Impressum     |     Datenschutz

© 2019 Schwitzkasten

Impressum     |     Datenschutz