Klassische Kürbissuppe

Sep 8, 2019Paleo, Rezepte, Suppen, Vegan

Der Herbst ist so vielfältig wie kaum eine andere Jahreszeit. Ich liebe die frische klare Luft und die Veränderung der Natur nach den heißen Sommermonaten. Auch kulinarisch hat der Herbst eine ganze Menge zu bieten: Pflückreifes Obst und frisches Gemüse direkt aus der Region. 

Und weil ich am letzten August Wochenende einen Ausflug in die Zossener Heide gemacht habe, durfte ein erntefrischer Kürbis direkt vom Feld natürlich nicht fehlen. Von September bis November haben die Früchte Hochsaison. Richtig gelesen, Kürbis ist kein Gemüse, sondern die größte bekannte Beere! Wie ihr daraus eine klassische Kürbissuppe kocht, verrate ich euch! 

YOU WILL NEED:

  • 1 TL Kokosöl 
  • 3 große Möhren
  • ½ Hokaido Kürbis
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Schalotte
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Bio Orange (Abrieb und Saft)
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss und 1 EL Curry
  • 100g Kürbiskerne 

HOW TO MAKE IT:

1. Möhren, Schalotte und Kürbis putzen, in 2 cm große Stücken schneiden und in einen großen Topf mit Kokosöl scharf anbraten. 

2. Anschließend mit Gemüsebrühe ablöschen und ca 15 min bei niedriger Hitze köcheln lassen.

3. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden,  zusammen mit der Orange hinzugeben, den Topf von der Herdplatte nehmen und kurz abkühlen lassen.  

4. Währendessen die Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anrösten.

5. Die Suppe mit einem Stabmixer gut durchpürieren, mit Gewürzen abschmecken und den Kürbiskernen anrichten.

Notes:

Unser Gaumen kann die Vielfalt der Gewürze viel besser aufnehmen, wenn ihr die Suppe 5-10 min abkühlen lasst.  

© 2019 Schwitzkasten

Impressum     |     Datenschutz

© 2019 Schwitzkasten

Impressum     |     Datenschutz