Morning Routine

Nov 10, 2019Blog, Lifestyle

Das Beste aus sich herauszuholen ist das, wonach wir Menschen streben. Wir versuchen täglich an unserer Leistung zu arbeiten und vergessen dabei unsere Gesundheit. Um Verletzungen vorzubeugen und gleichzeitig unser Wohlbefinden zu steigern, reicht es schon ein paar kleine Routinen in den Alltag einzubauen – am besten direkt morgens, dann könnt ihr entspannt und voller Energie in den Tag starten. 

Ganz nach dem Motto “Alles kann, nichts muss”, gebe ich euch heute einen kleinen Einblick in meine tägliche Morgenroutine um euch eine Orientierung und Inspiration zu geben. Manch einer startet mit einem Kaffe in den Tag, andere mit einem Workout oder einer kurzen Meditation. Ganz egal wie ihr den Tag beginnt, es sollte euch gut tun und nie eine Pflicht sein. Schafft ihr es nicht auf die Yogamatte oder zum Sport vor der Arbeit, wird die Welt auch nicht untergehen. 

Meine 5 Steps morning routine

 

1. Zitronenwasser

Meine Morning Routine beginnt mit einem heißem Glas Wasser und dem Saft einer halben Zitrone (unbehandelt). Das Zitronenwasser wirkt basisch, hemmt Entzündungen, fördert die Verdauung und hilft den Kreislauf in Schwung zu bringen. 

Zudem hat das enthaltene Vitamin-C eine antioxidative Wirkung, die vor allem das Immunsystem stärkt – nicht nur im Winter. Die in der Zitrone enthaltenen Citrate schützen vor Nierensteinen und Gelenkentzündungen.

 

2. Supplements

Um meinen Körper optimal zu unterstützen und ihn neben dem ganzen Sport ausreichend mit Nährstoffen zu versorgen, setze ich neben einer gesunden Ernährung auf Supplements von Bulkpowders.

Die BCAA Tabletten bestehen aus den drei Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin, die zusammen rund 1/3 der im Muskel vorkommenden Proteine ausmachen. Gerade Sportler, die viel trainieren (z.B. Marathonvorbereitung) neigen zu einer Unterversorgung, der zu Muskelabbau führen kann. BCAAs beugen diesem vor.

Magnesium beugt Müdigkeit, Erschöpfung und Verkrampfungen vor und verbessert gleichzeitig die Befindlichkeit, da sich Magnesium positiv auf das Nerven- und endokrine System auswirkt. Zudem hat Magnesium eine positive Wirkung auf den Elektrolythaushalt und die Knochenmineraldichte. 

Complete Probiotikum enthält hochwertigste Probiotika und drei  Verdauungsenzyme (Betain HCL, Papain und Alpha-Amylase) zur Unterstützung der Verdauung.

2. Supplements

Ein aktiver Morgen ist bei mir die Regel. Egal ob es eine Runde Laufen ist, eine CrossFit Einheit oder eine kurze Yoga Session ist, die Verspannungen löst und den Kreislauf in Schwung bringt.

Sport auf nüchternen Magen ist perfekt um sämtliche Stoffwechselvorgänge, die Verdauung und die Muskulatur zu aktivieren. Tastet euch langsam ran und schaut, mit welcher Sportart ihr am liebsten in den Tag startet. 

4. frühstück

Ohne Frühstück ohne mich. Auch wenn ich morgens gerne auf nüchternen Magen trainiere, freue ich mich wahnsinnig auf mein Porridge oder Bircher Müsli auf der Arbeit. Nehmt euch die 10-15 Minuten am Morgen und bereitet euer Frühstück und Mittagessen vor, falls ihr dies nicht schon an einem anderem Tag der Woche getan habt.

5. kaffee

Zu guter Letzt gönne ich mir eine Tasse frisch gemahlenen Kaffee.  Meine zwei Lieblingsröstungen kommen von der Andraschko Kaffeemanufaktur und der Röststätte in Berlin.

Wenn ich morgens eine harte Laufeinheit mache, dann gibt es vorher noch einen Americano und im Anschluss an das Training einen richtig guten Cappuccino, den ich in vollen Zügen genieße (weshalb ich ob 5-10 Minuten später im Büro bin).

Lasst euch inspirieren, findet eure eigene Morning Routine und startet frisch und munter in den Tag! Ich freu mich auf euer Feedback.

© 2019 Schwitzkasten

Impressum     |     Datenschutz

© 2019 Schwitzkasten

Impressum     |     Datenschutz