Saftiges Dinkel-Nussbrot mit Karotten

Okt 16, 2019Frühstück, Rezepte, Snack, Vegan

Frischgebackenes ist nicht ein Genuss für unseren Gaumen, wie ein kleines Kind freue ich mich am Wochenende auf meine geliebten Laugenbrötchen mit Kürbiskernen vom Meisterbäcker oder Walnussknacker aus der Bäckerei Fahland. Doch gerade unter der Woche begnügt man sich mit Müsli und Co.

Dabei liefert ein selbstgebackenes Brot nicht nur wichtige Nährstoffe als Sportler, sondern ist der ideale Snack vor dem Training oder als Beilage zum Salat am Abend. Inspiriert wurde ich bei diesem saftigen Dinkel-Nussbrot von den beiden Mädels Alex und Madeleine von pure.A.M. vielen lieben Dank.

YOU WILL NEED:

  • 400g Dinkelmehl (Typ 630)

  • 30g Haferflocken

  • 50 g Leinsamen 
  • 100g Sonnenblumenkerne

  • 100g Walnüsse

  • 1 große geraspelte Karotte

  • 2 TL Salz

  • 1 Päckchen Trockenhefe 

  • 1 EL Apfelessig

  • 450ml warmes Wasser

HOW TO MAKE IT:

1. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig vermengen und ca. 30-60 Minuten abgedeckt gehen lassen.

2. Bei 210 Grad für 10 Minuten backen, die Haube mit einem Messer längs einschneiden und das Brit weitere 45 Minuten bei 180 Grad backen. Durch die höhere Anfangstemperatur entsteht eine schönere Kruste. 

3. Anschließend komplett auskühlen lassen. In der Regel 30-45 Minuten. 

 

Notes:

Je länger ihr es gehen lasst, desto fluffiger wird es. Besonders saftig wird das Brot durch die geraspelten Karotten. 

Tipp: Im Winter zum Abkühlen auf den Balkon stellen!  

© 2019 Schwitzkasten

Impressum     |     Datenschutz

© 2019 Schwitzkasten

Impressum     |     Datenschutz