Vegane Mac and Cheese

Jun 5, 2020Rezepte, Vegan

Käse Macaroni ohne Käse – klingt komisch, schmeckt aber unfassbar gut! Das Geheimnis der cremig matschigen Soße sind Kartoffeln und Hefeflocken, die ihr schon von meiner Cashew Pasta kennt. Damit das Ganze nicht nur nach Käse schmeckt, sondern auch so aussieht, kommt für den gelben Farbtupfer noch eine Karotte hinzu. 
Ich bin gespannt, ob euch das Gericht genauso gut schmeckt wie mir und freue mich jetzt schon auf euer Feedback.  

YOU WILL NEED:

for 4 pax

  • 400g Nudeln (Macaroni oder Dinkellocken)
  • 250g Kartoffeln
  • 2 kleine Karotten 
  • 1-2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100g Cashewkerne
  • 200ml Brühe vom gekochten Gemüse
  • 4-5 EL Hefeflocken
  • ½ EL helle Misopaste
  • ½ EL scharfer Senf 
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz 

HOW TO MAKE IT:

1. Die Cashewkerne am besten über Nacht in Wasser einweichen. Falls ihr besonders großen Hunger habt, könnt ihr die Kerne auch für 30-60 Minuten in heißem Wasser ziehen lassen. Wasser wegkippen und Cashewkerne gründlich spülen. 

2. Nudeln al dente kochen und beiseite stellen. 

3. Gemüse schälen und weich kochen, die Brühe beim Abgießen aufheben. Restlichen Zutaten zum Gemüse geben und mit dem Mixer so lange pürieren, bis ihr eine cremige Textur habt. 

4. Zu den Nudeln geben und gut miteinander vermengen. Zum Schluss noch einmal mit Salz abschmecken. 

Notes:

Sollte euch die “Käse”-Masse noch nicht käsig genug sein, könnt ihr einfach 1-2 EL Hefeflocken hinzugeben.  

© 2019 Schwitzkasten

Impressum     |     Datenschutz

© 2019 Schwitzkasten

Impressum     |     Datenschutz