Zucchini Crêpes mit Rote Bete Paste

Dez 5, 2020Rezepte

Ob süß oder herzhaft – Crêpes sind einfach immer eine gute Idee! Eine besondere Note bekommen die dünnen Pfannkuchen durch die Zugabe von mildem Pecorino (Schafsmilchkäse), Zucchini machen den Teig besonders saftig und in Kombination mit Roter Bete und Kichererbsen könnten diese Crêpes zu einem deiner Lieblingsgerichte werden…  

YOU WILL NEED:

FOR 2 PAX

  • 1 Bio Zucchini
  • 140g Dinkelmehl
  • 100g Pecorino (Pamesan ist auch ok)
  • 400ml Milch eurer Wahl
  • 2 Eier
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 2 gekochte rote Bete 
  • ½ Bio Zitrone
  • 100g Mandelblätter
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Dose Kichererbsen
  • Paprika edelsüß, Muskatnuss, Kreuzkümmel 

HOW TO MAKE IT:

1. Die Mandeln ohne Öl in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten.   

2. Währenddessen Mehl, Eier, Milch und Backpulver schaumig schlagen. Die Zucchini waschen, mit Schale raspeln und untermengen. Den Käse reiben und hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss  würzen und in der noch warmen Pfanne dünn ausbacken.

3. Geröstete Mandeln, Roten Bete, Schale und Saft einer halben Zitrone und Knoblauchzehe in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Die Kichererbsen abgießen und in einer Pfanne mit etwas Öl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kreuzkümmel anbraten.

5. Die Crêpes mit der Rote Bete Paste bestreichen und Kichererbsen toppen. Zum Schluss mit Sesam Kresse oder anderen Saaten garnieren. 

Notes:

Wer seine Crêpes glutenfrei zubereiten möchte, kann diese auch mit Kichererbsenmehl zubereiten .  Hierfür reichen allerdings 100-110g. 

© 2019 Schwitzkasten

Impressum     |     Datenschutz

© 2019 Schwitzkasten

Impressum     |     Datenschutz